Poténz


Poténz

Poténz (lat.), Vermögen, Macht; belebende erhaltende, bewegende Kraft, Zeugungskraft. In der Mathematik ein Produkt gleicher Faktoren, deren Anzahl der Exponent anzeigt, der rechts erhöht neben die Grundzahl (Basis) gesetzt wird, z.B. a5 = a • a • a • a • a. Die erste P. ist gleich der Grundzahl, die zweite P. heißt Quadrat, die dritte P. Kubus oder Würfel, die vierte P. Biquadrat; man liest a5 = a hoch 5 oder a in der fünften P. – Über mechan. P. s. Maschinen.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Potenz — (v. lat.), 1) Macht, Mächtigkeit, Gewalt, Kraft; P. eines Mannes, die Zeugungskraft; P. einer Maschine, die Kraft, welche sie leistet; 2) jede Einwirkung auf den lebenden Körper, welche das Leben unterhält, od. auch modificirt. Daher bei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Potenz — (lateinisch potentia ‚Macht, Kraft, Vermögen, Fähigkeit‘) steht für: Erektion, die Erektionsfähigkeit des Penis ursprünglich die Zeugungsfähigkeit Potenz (Formale Sprache), in der theoretischen Informatik die Konkatenation einer Sprache mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Potenz — Potenz, Produkt aus lauter gleichen Faktoren a · a · a ... Es ist a · a = a2; a a a = a3 ... In der Potenz an heißt a Basis, n (die Zahl der Faktoren) Exponent. Die zweite Potenz heißt auch Quadrat, die dritte Kubus, die vierte Biquadrat. Es ist… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Poténz — (lat.), Wirkungs , Leistungsfähigkeit, inwohnende Kraft. Namentlich wird das Wort P. in der Mathematik gebraucht und bedeutet hier zunächst ein Produkt aus lauter gleichen Faktoren, z. B. nennt man das Produkt: 2.2.2.2 die vierte P. von 2 und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Potenz — Potenz, vom lat. potentia, Macht, Kraft; in der Mathematik das Product einer mit sich selbst multiplicirten Größe; eine solche Größe heißt die Grundzahl oder Wurzel der P.; der Exponent gibt an, wie oft dieselbe mit sich selbst multiplicirt ist… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Potenz — Manneskraft; Männlichkeit; Virilität; Zeugungskraft; Mächtigkeit; Macht * * * Po|tenz [po tɛnts̮], die; : 1. a) Fähigkeit des Mannes, den Geschlechtsakt zu vollziehen: im Alter lässt die Potenz nach …   Universal-Lexikon

  • Potenz — die Potenz (Aufbaustufe) Erektionsfähigkeit des Penis Synonyme: Fortpflanzungsfähigkeit, Fruchtbarkeit, Zeugungsfähigkeit, Manneskraft Beispiel: Seine Potenz ist durch Krankheit geschwächt. die Potenz (Aufbaustufe) Produkt, das sich ergibt, wenn… …   Extremes Deutsch

  • Potenz — 1. Fortpflanzungsfähigkeit, Fruchtbarkeit, Geschlechtsreife, Zeugungsfähigkeit; (geh.): Mannbarkeit; (veraltend): Manneskraft; (veraltet): Mannheit. 2. ↑ Potenzial. * * * Potenz,die:1.⇨Zeugungsfähigkeit–2.⇨Leistungsfähigkeit …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Potenz — Po·tẹnz die; , en; 1 nur Sg; die Fähigkeit (eines Mannes) zum Sex (und dazu, Kinder zu zeugen) ↔ Impotenz 2 Math; die Zahl, die man erhält, wenn man eine Zahl (mehrere Male) mit sich selbst multipliziert <die zweite, dritte usw Potenz; mit… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Potenz — potent »beischlafs , zeugungsfähig; zahlungskräftig, finanzstark; stark, mächtig, einflussreich«: Das der medizinischen Fachsprache entstammende Adjektiv ist in dieser Bedeutung eine junge Rückbildung des 20. Jh.s aus impotent »zeugungsunfähig«,… …   Das Herkunftswörterbuch